Service

Infos zum Handel mit Bullen, Sperma und Kühen

Wenn Sie Ihre Kuh mit Sperma eines Glanbullen belegen lassen, entstehen Ihnen die Kosten für die Besamung gemäß der Gebühren im jeweiligen Bullenkatalog einer Besamungsstation(z.B. RUW Top Q Katalog). Von diesem Betrag kommt derjenigen Betreuungsorganisation ein Anteil zugute, dessen Mitglied den Glanstier in die Absamung und eventuell die ELP gebracht hat.

Darüberhinaus kann jeder, der einem staatlich anerkannten Herdbuch angeschlossen ist, einen Glanbullen kören und absamen lassen. Hierbei empfiehlt sich das Vatertier mit ca. 6 Monaten der ELP zu unterziehen, denn der versierte Fachmann wird in der Regel dem geprüften Stier den Vorzug geben.

Die Vermittlung von weiblichen Tieren unterstützt und fördert diese Maßnahme auf der anderen Seite, denn was sollte belegt werden, wenn es keine Kühe gäbe.

Wie unser Service im Einzelnen aussieht, erfahren sie in diesem Bereich. Wenn Sie hierzu weitere Informationen wünschen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Kontaktadresse.

Druckansicht Druckansicht